Alles was Sie über Vinylböden wissen müssen

59 0
Über Vinylböden

Wenn eine Person daran den Boden des Hauses zu renovieren denkt, kann Vinylboden eine der verfügbaren Optionen für sie sein. Es ist eine Form von elastischem Bodenbelag, der weiterhin aus Hybridmaterial besteht. Vinylböden gelten als umweltfreundliche Böden. Sie sind von Natur aus sehr langlebig und halten bis zu zwanzig Jahre. Diese Fußbodenformen werden häufig von Menschen auf der ganzen Welt verwendet. Eine Hauptanwendung dieser Fußbodentypen findet sich auf dem nordamerikanischen Kontinent. Die Erfindung des Vinylbodens wurde um die 1930er Jahre herum gemacht.

Arten von Vinylböden

Arten von Vinylböden:

Vinylböden, die seit Jahrzehnten in der Architekturbranche zu finden sind, werden in zwei Typen unterteilt:

  1. Plattenbelag: Bei dieser Art von Vinylböden werden Vinylplatten auf die Oberfläche aufgetragen. Der Atem dieser Vinylfolien variiert zwischen sechs und zwölf Fuß. Plattenböden sind im Vergleich zu Fliesenböden nicht nur wasser- und verschleißfester, sondern auch einfach zu verlegen.
  2. Fliesenböden: Für Fliesenböden werden Fliesen verwendet, die außerdem aus Vinyl bestehen. Im Allgemeinen haben die Fliesen eine quadratische Form und die Abmessung ihrer Seiten variiert zwischen 9 und 12 Zoll. Obwohl sie weniger wasserbeständig sind, lieben Architekturen und Menschen diese Art von Vinylböden .

Vorteile der Verwendung von Vinylböden:

Es gibt eine Reihe günstiger Umstände, die mit der Einführung von Vinylböden in Ihrem Zuhause einhergehen. Nachfolgend sind einige Vorteile aufgeführt, die eine Person nach dem Verlegen des Fußbodens genießen kann:

  • Feuchtigkeitsbeständigkeit: Der Vinylboden ist für den Wassereintritt relativ undurchlässig, was ihn zum idealen Material für die Verwendung in Waschräumen, Vorratskammern, Küchen und anderen Räumen mit hoher Feuchtigkeit des Hauses macht.
  • Bietet Komfort: Anders als Keramikfliesen, die während der Wintersaison eher kalt werden, macht dieser Fußbodentyp das Gegenteil davon. Sie bleiben auch in den kalten Monaten warm und fühlen sich sogar geschmeidig an.
  • Wirtschaftlich: Vinylböden sind billiger als die echten Marmor- und Keramikböden. Eine normale Vinylbodenfliese kann bis zu 60 Cent pro Quadratfuß kosten. Eine hochwertige Fliese oder Folie des Vinylbodens kostet etwa 10 Dollar pro Quadratfuß.
  • Scherfest: Die Verschleißschicht, die in den meisten Fliesen und Platten des Vinyls vorhanden ist, wirkt als Oberflächenhindernis. Diese Schicht schützt den Boden vor Stößen und Belastungen.

Die Verlegung der Vinylböden ist einfach und ohne großen Aufwand. Die einzige Überlegung, die vor der Installation berücksichtigt werden muss, ist, dass der Boden trocken und sauber sein muss.